Meine Kunden

Nach über 25 Jahren – teilweise sehr erfolgreicher Tätigkeit bei Firmen wie Philips in den Niederlanden, Nixdorf Computer AG, Siemens bis hin zu Fujitsu-Siemens – bin ich 2009 aus dem Leben eines „Angestellten“ ausgeschieden.  Ende 2009 habe ich mein Unternehmen zunächst „nebenberuflich“ angemeldet, nach einem Gründungscoaching durch die Paderborner Wirtschaftsförderungsgesellschaft bin ich seit 1. Juli 2010 nun richtig „selbstständig“.

Wichtiger Auftraggeber ist für mich die Bielefelder Organisation „Arbeit und Leben„. Für diese Institution bin ich tätig in der Ausbildung von Betriebsräten. In den Kurse, die ich dort gebe, sollen die Grundlagen für eine erfolgreiche Arbeit als Betriebsrat gelegt werden, Themen sind z.B. „Einführung in die Betriebsratsarbeit“, „Mitbestimmung“, „Personelle Maßnahmen und Betriebsratshandeln“, „Arbeitszeit und Arbeitszeitgestaltung“.

Weiterhin erstelle ich Websites. Zum Beispiel für die IG Metall Paderborn, die Initiative „Respekt und Vielfalt in OWL„, die Firmen geoscopia aus Bochum, Zebra Text und Konzept aus Paderborn,  oder auch für meinen Freund Rickey Hesse, die erste Adresse wenn es um Übersetzungen ins oder aus dem Englischen geht. Und wem es um Aufbrüche in die große weite Welt geht, dem empfehle ich die Webseite des Reiseveranstalters exodus-tours.

Doch auch Printdokumente kann ich erstellen. Zum Beispiel Plakate für Konzerte der Martin-Luther-Kantorei aus Lebowagkomo in Südafrika, oder eine Dokumentation zum Streik aus Anlass der Schließung der Firma „Warstein Achsen“. Spannend war für mich auch das Erstellen des Katalogs für Exodus-Tours, in Zusammenarbeit mit der Agentur RAI House of Art in Beit-Jala, Palästina. Oder im Jahr 2012 eine Festschrift zum 100jährigen Jubiläum der Frauenhilfe in Bad Lippspringe.

Fotografieren macht mir besonderen Spaß. Dabei geht es mir oftmals nicht nur um „das besonders schöne Bild“, sondern um schlichte Dokumentation von besonderen Ereignissen, Veranstaltungen, Demonstrationen. Verschiedene Bilder wurden davon auch veröffentlicht, zum Beispiel im Programm der Bildungskooperation der IG Metall Paderborn, oder in einem Flyer für pro musica aus Bad Lippspringe. Wenn Sie ein besonderes Foto suchen, fragen sie doch einfach mal unverbindlich bei mir an. In meiner digitalisierten Sammlung habe ich schon über 70.000 Bilder katalogisiert, mindestens genauso viele Bilder warten noch darauf, verschlagwortet zu werden, kommen also in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten zu meinem Katalog hinzu. Ganz abgesehen von den vielen Tausend Bildern, die sowieso jedes Jahr neu hinzukommen. Einige dieser Bilder findet man in meinem öffentlichen Picasa-Webalbum.

Gerne halte ich auch Vorträge zu astronomischen Themen. Dazu findet man mehr Einzelheiten in meinem „Astroblog Bad Lippspringe“. Doch das ist eigentlich eher Hobby, nicht Beruf. Oder ich schreibe Reiseberichte wie meinen Blog über eine ökumenische Türkeifahrt 2012, eine ökumenische Reise nach Rom 2010 oder eine USA-Reise im Sommer 2009.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.